Fotovortrag Unterwasserwelt in der Flensburger Förde am 23.03.16 im Bürgerhaus Tarp

Home » Blog » Fotovortrag „Unterwasserwelt in der Flensburger Förde“ am 23.03.16 im Bürgerhaus Tarp

23.03.2016
Elke Spiess

Herr Thomas Raake, Sporttaucher und Hobbyfotograf, war mit seiner Frau aus Flensburg gekommen um uns Landfrauen die Unterwasserwelt anhand diverser Fotos von ca. 300 Tauchgängen vorzustellen. Die Ostsee ist das jüngste erforschte Gewässer, das größte Binnengewässer, sehr flach und mit geringem Salzgehalt.

Die Flensburger Förde hat eine Tiefe von ca. 10 m, mit einer Sicht von ca. 7 m.
In einer Tiefe von ca. 1,5 bis 2 m Tiefe, den sogenannten Salzgraswiesen, gibt es sehr viele Lebewesen, wie zum Beispiel Seesterne, Algen und Miesmuscheln.

Tauchen sei ein sehr entspannendes Hobby, bei dem man ohne Worte und mit langsamen Bewegungen total entspannen könne und dabei wunderbare Nahaufnahmen machen könne, ließ uns Herr Raake wissen. Als Taucher sei man Gast in einem Lebensraum, in dem man nichts anfassen dürfe.

Herr Raake zeigte uns Landfrauen (27 Personen incl. Gästen) auch eine gewisse Vielfalt von versunkenen Dingen, die eigentlich nichts in der Flensburger Förde zu suchen haben; seien es Fahrräder, Geldkassetten, Einkaufswagen oder ähnliches.

Um 20.15 Uhr bedankte sich Barbara Illias-Göbel bei Herrn Raake für den tollen Vortrag und verabschiedetet sich mit einem Gutschein.
Die Landfrauen wurden wie immer mit dem Hinweis auf die nächsten Termine, Stammtisch am 31.03.; Frauenfrühstück am 16.04. und einem Vortrag zum Thema „Mach mal Pause“ am 20.04.16 hingewiesen.