Das Frauenfrühstück – immer wieder ein geselliges Beisammensein

Für das Frauenfrühstück der Landfrauen des Ortsvereins Jerrishoe-Tarp ging es diesmal in das Gasthaus Langstedt. Es war rundherum schön eingedeckt und in der Mitte wartete eine leckeres Frühstücksbuffet. Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende Barbara Illias-Göbel bedienten sich alle am Buffet und vertieften sich in angeregte Gespräche.

Für die anschließende Lesung war Britta Bendixen eingeladen um Stücke aus ihren Kurzgeschichten und Krimis vorzulesen. Sie hatte ihren neuesten Krimi „Der Kuss des Panthers“ mitgebracht, der ganz aktuell herausgekommen ist. Es war die erste Lesung aus dem neuen Buch, in dem es um eine junge Frau geht, die gut situiert aufgewachsen ist und mit Mitte Zwanzig beschließt, Autorin zu werden. Schon nach kurzer Zeit in der Ausbildung wird eine andere Teilnehmerin getötet. Und dann lässt Frau Bendixen die Landfrauen im Ungewissen um die Neugierde zu steigern.

Nach einer kurzen Pause nimmt sie ihr Buch „PatchWords reloaded“, das mit Kurzgeschichten gefüllt ist und trägt zwei von diesen zum Besten. Es sind bunt gemischte Geschichten enthalten. „Das Tattoo“ ist eine sehr emotionale Kurzgeschichte, die zum Nachdenken anregt und eine zweite, die sie vorgelesen hat „Einfach kann doch jeder“, handelt von einer missratenen Ballonfahrt, die alle Landfrauen viel Schmunzeln ließ. Abschließend gab es viel Applaus und Frau Bendixen konnte noch einige Exemplare ihrer Bücher an die interessierten Landfrauen verkaufen. Die Vorsitzende gab noch einige Hinweise auf die nächsten Veranstaltungen wie den Vortrag „Bring eine Freundin mit – Wir räumen mit den Vorurteilen gegen Landfrauen auf“ und dem LandFrauenTag in Neumünster und bat um rechtzeitige Anmeldungen.