Mitgliederversammlung im Haus an der Treene

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung am 28. Januar 2020 begrüßte unsere 1. Vorsitzende Barbara Illias-Göbel 67 Mitglieder und die Ehrengäste im Haus an der Treene in Tarp. Nach Kaffee und Kuchen begann der offizielle Teil der Versammlung: Barbara blickte mit einleitenden Worten auf ein positives, abwechslungsreiches LandFrauen-Jahr zurück, fand aber auch kritische Worte zur Anmeldekultur und zur Absage einiger Veranstaltungen. Ein wenig Sorge bereitet dem gesamten Vorstand zudem die Besetzung des Amtes der ersten Vorsitzenden zum kommenden Jahr – hier hoffen alle auf eine passende Nachfolgerin für Barbara, damit der Verein weiter bestehen kann.

Nach den Grußworten vom Bürgermeister Peter Hopfstock und der Kreisvorsitzenden der Landfrauen, Gisela Jürgensen, ging es an die turnusmäßigen Wahlen: Die 2. Vorsitzende Ute Görrissen und die Kassenwartin Sandra Schmidt wurden wiedergewählt. Petra Meister wurde zur Nachfolgerin von Elke Spieß als stellvertretende Schriftführerin gewählt. Außerdem gab es einen fünffachen Wechsel bei den Ortsvertrauensfrauen. Wir bedanken uns bei den ausgeschiedenen LandFrauen für ihr Engagement und hoffen auf rege Beteiligung der „Neuen“ in unserem Vorstand.

Nach einem Jahresrückblick zu den Veranstaltungen des vergangenen Jahres wurde der Kassenbericht 2019 von den beiden Kassenprüferinnen als einwandfrei bestätigt.

Gretel Hansen berichtete von der „Lustigen Handarbeitsrunde“, die sich vierzehntägig trifft. Es wurden viele Handarbeiten bei verschiedenen Veranstaltungen verkauft. Von den Einnahmen konnten 1.000 Euro für die Flüchtlingshilfe in Tarp und 500 Euro für den Bildungscampus gespendet werden – was für ein toller Erfolg für diesen großartigen Einsatz!

In diesem Jahr konnten zehn LandFrauen für ihre 25-jährige Mitgliedschaft geehrt werden. Es waren aber leider nur fünf Frauen anwesend. Sie wurden mit der „Silbernen Biene“ als Ehrenzeichen ausgezeichnet.

Am Ende des Nachmittags wurde unser bereits zur Weihnachtsfeier zum Einsatz gekommenes Spendenglas für das „Katharinen-Hospiz am Park“ von den Anwesenden um weitere 124,60 Euro gefüllt. Von dem Geld sollen Stoffe für eine weitere Nähaktion des erweiterten Vorstands zugunsten des Flensburger Hospiz gekauft werden. Überschüssige Beträge werden als Geldspende übergeben.

Der Vorstand freut sich auf ein interessantes und unterhaltsames neues LandFrauen-Jahr mit hoffentlich guter Beteiligung bei allen unseren Veranstaltungen!

Bilder Ute Görrissen

Autor Gönna Jurczyk / Ute Görrissen