Schon seit Jahren waren wir auf der Suche nach einer neuen 1. Vorsitzenden – Barbara Illias-Göbel stand nach 15 Jahren voller Engagement und Herzblut nicht mehr zur Wahl. Doch dieses aufwändigen Posten wollte und konnte am Ende niemand aus den Reihen der Mitglieder übernehmen. Im Beruf und in der Familie sind Frauen heutzutage ganz anders gefordert als noch vor einigen Jahren. Viele LandFrauen – insbesondere diejenigen im Vorstand – haben keine zusätzlichen Kapazitäten mehr für ein derart zeitintensives Ehrenamt, auch wenn die Aufgaben der 1. Vorsitzenden im Team gemeistert würden. Die ältere Generation hätte die Vorstandsarbeit zu Recht gern jüngeren Mitgliedern überlassen, jedoch machen diese nur einen geringen Teil in unserem Verein aus.

Nun ist leider eingetreten, was viele Mitglieder und der Vorstand bereits länger geahnt haben: Nach 64 Jahren Vereinsgeschichte hat sich unser LandFrauenVerein Jerrishoe-Tarp auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung aufgelöst.

Barbara Illias-Göbel ließ in einer emotionalen Rede die 15 Jahre ihrer Tätigkeit als 1. Vorsitzende unseres Vereins Revue passieren. Es gab sehr viele abwechslungsreiche Veranstaltungen mit besonderen Momenten, Begegnungen, kreativen Herausforderungen – insbesondere in Pandemiezeiten –  interessanten Vorträgen, Fahrten und Reisen. In letzter Zeit ging es teilweise sogar ins europäische Ausland. Insgesamt waren es 287 Veranstaltungen mit 8569 Teilnehmerinnen, die sie in ihrer Amtszeit geplant und begleitet hat– eine beachtliche Zahl!

Einen großen Dank richtete Barbara Illias-Göbel im Namen des Vereins an die Damen der „Lustigen Handarbeitsrunde“, die mit unermüdlichem Einsatz durch den Verkauf von Handarbeiten großzügig für die Jugendarbeit in Tarp und Umgebung gespendet haben: Es sind in den Jahren 26.000 Euro zusammen gekommen!

Die Jahreshauptversammlung fand in diesem Jahr in einer Scheune in Jerrishoe statt, ein außergewöhnlicher Ort für eine Veranstaltung, die eigentlich schon im Frühjahr hätte stattfinden sollen. Aber die Tagesordnung wurde klassisch abgearbeitet. Die Grußworte hielten die Kreisvorsitzende Elke Thomsen und Bürgermeister Peter Hopfstock aus Tarp.

Für langjährige Mitgliedschaft wurden Edith Horstmann ( 60 Jahre ), Waltraut Erdmann ( 50 Jahre ), Magret Hansen und Renate Nissen ( 25 Jahre ) geehrt.

Die Wahl blieb leider erfolglos, es konnte keine neue Vorsitzende gewählt werden. Im Anschluss wurde dann die Auflösung des Vereins zum 31.08.21 schweren Herzens von den Mitgliedern beschlossen.