LandFrauen und gesunde Ernährungsformen

Wir haben uns am 31.05.17 mit 31 interessierten Frauen im Bürgerhaus in Tarp getroffen.

Es gab einen Vortrag zur „vitalstoffreichen Vollwertkost“. Anne Bieback ist ärztlich geprüfte Gesundheitsberaterin und wusste viel zu diesem Thema zu berichten. Sie erklärte die Wichtigkeit eines gesunden Körpers. 80 % der Krankheiten der Menschen sind Zivilisationskrankheiten. Das heißt, durch die, in einem sehr engen Zusammenhang mit unseren heutigen Lebensbedingungen entstandenen Krankheiten. Einerseits eine besorgniserregende Zahl, doch anderseits ein Zeichen, dass die Menschen es selbst in der Hand haben, für sich Sorge zu tragen.

Über die Ernährung lassen sich ganz viele Krankheiten stoppen oder bestenfalls sogar vorbeugen, so dass sie gar nicht erst entstehen. Die Ernährung ist im Allgemeinen zu fett, zu süß und zu viel. Exemplarisch sind Karies, Gicht, Magen-Darm-Erkrankungen, Adipositas, Infekte, Herzinfarkte und Schlaganfälle zu nennen. Allem könnte durch eine vollwertigere Ernährung vorgebeugt werden.

Viele NAHRUNGsmittel sind mit industriellen Zusatzstoffen und Chemikalien verarbeitet, was dem Körper schadet. Eine Umstellung kann in jedem Alter vorgenommen werden. Wir sollten uns mit LEBENSmitteln, möglichst natürlich und wenig erhitzt, ernähren.  Obst und Gemüse sind genauso wichtig wie Getreide (das volle Korn), Ölsaaten und Nüsse. Daraus lassen sich viele tolle Rezepte herstellen. Nach dem Vortrag gab es als Kostproben selbstgemachtes Knäcke- und Vollkornbrot, einen Tomaten-Mandel-Aufstrich und eine Himbeerbutter, was bei allen sehr gut ankam.

Auch nach Ende des Vortrags wurde Frau Bieback umzingelt und mit Fragen bombardiert. Es ist ein umfangreiches Thema, das in einer Stunde nicht genügend erklärt werden kann. Es regte alle an, über die eigene Ernährung nachzudenken.

Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts.

Dies ist einer der Grundsätze, die bei der vitalstoffreichen Vollwertkost zum Tragen kommen. Nun ist es jedem selbst überlassen, zu überlegen, was man ändern möchte. Nach dem Dank an die Referentin gab unsere Vorsitzende noch Hinweise zu den anstehenden Veranstaltungen wie das Pokalschießen in Jerrishoe, der Tagesfahrt nach Eckernförde und der „Fahrt ins Blaue“ im Juli.