Spendenübergabe im Flensburger Hospiz

 

Anfang Dezember war es soweit: Die selbstgenähten Sachen unserer Nähaktion wurden durch einige Frauen vom Vorstand ihrem Bestimmungsort übergeben. Frau Toporski, Leiterin des Flensburger Katharinen-Hospiz am Park, empfing uns in den Räumlichkeiten.

Sehr erfreut über die vielen genähten Kleinigkeiten bedankte sie sich beim LandFrauenVerein für das tolle Engagement.

Wie nötig Spenden jeglicher Art für das Hospiz sind, erfuhren wir im Gespräch – Frau Toporski schilderte uns wie umfangreich die seit über 25 Jahren bestehende Hospizarbeit ist.

Neben der „eigentlichen“ Aufgabe im Hause sind sehr viele fest angestellte und ehrenamtliche Mitarbeiter in verschiedensten Bereichen auch außerhalb des Hospiz in Flensburg, im Kreisgebiet und sogar auf den nordfriesischen Inseln tätig.

Die Einsatzbereiche umfassen Pflege, Versorgung, Gespräche, Trauerbegleitung und Vieles mehr, damit Kinder und Erwachsene während und nach einer lebensbedrohlichen Krankheit eines Angehörigen unterstützt werden können.

Bei derartig großer Aufgabenfülle erschien uns unsere Spende fast verschwindend gering… Mit wenig Aufwand verbunden war ja eigentlich auch unser Einsatz und es wurde jetzt schon beschlossen:  So etwas machen wir bald mal wieder!