Unsere Weihnachtsfahrt nach Quedlinburg

Am Sonntagmorgen um 6.30 Uhr beginnt das winterliche Treiben am Bus in Tarp. 40 LandFrauen wollen auf ihre diesjährige Weihnachtsfahrt starten. Das Jubiläumsjahr geht zur Neige und da sollte es in diesem Jahr etwas Besonderes sein. Es war der Start zu einer zweitägigen Fahrt zu Weihnachtsmärkten im/am Harz. Bei starkem Schneefall startete der Bistrobus des Reiseunternehmen Bölck. Nach Lust und Laune konnten man im Bus in den Bistroteil wechseln und es sich mit Kaffee, Punsch und selbst gebackenen Plätzchen und Kuchen gut gehen lassen.

In Quedlinburg angekommen gab es eine anderthalb stündige Führung durch die Altstadt. Der Stadtführer zeigte die Vielfalt der Fachwerkhäuser und der Schloßburg, von der aus es einen wundervollen Blick über die Stadt mit den sieben Türmen gab. Doch es wehte ein eisiger Wind, so dass wir froh waren als der Bus uns zum Hotel brachte. Nach dem Einchecken im Hotel konnte jeder auf eigene Faust den „Weihnachtsmarkt in den Höfen“ auskundschaften. Quer durch die Altstadt verteilt gab es in verschiedenen Höfen jeweils kleine Stände mit Handarbeiten und natürlich diversen Möglichkeiten, sich mit heißen Getränken und ortsüblichen Leckereien, aufzuwärmen.

Am nächsten Morgen ging es nach einem ausgiebigen Frühstück weiter nach Goslar. Auch dort gab es einen tollen Weihnachtsmarkt in der Innenstadt. Der Bus parkte bei der Kaiserpfalz. Wer Interesse hatte, konnte dort einen Museumsrundgang machen. Danach ging es in die Innenstadt. Bereits auf dem Weg dorthin gab es kleine Handwerkskunst zu begutachten. Der Weihnachtsmarkt war urig und gemütlich und hatte ein tolles weihnachtliches Flair, so wie wir es mögen. Im angrenzenden Weihnachtswald gab es zwischen den Bäumen Möglichkeiten sich in kleiner Runde bei Punsch wieder aufzuwärmen. Leichter Schneefall steigerte die Atmosphäre. Am Nachmittag ging es dann wieder nach Hause.